Home Grundsätze Wer sind wir Kurse Seminare Trainerausbildung Standort Links Zum Schmunzeln Impressum

Agility, das Heutzutage allgemein bekannt ist, ist am einfachsten zu erklären mit "Concours Hippique" für Hunde. Der kleine, aber feine Unterschied: Der Hundehalter sitzt nicht auf seinem Hund, sondern begleitet diesen im Laufschritt auf seinem Durchgang durch den Parcours. Auch sind als Hindernisse nicht nur Hürden vorhanden, sondern in einem Agility-Parcours findet man auch einen Slalom, eine Wippe, einen Laufsteg, zwei verschiedene Tunnels und eine Schrägwand. Damit alle Hunde, ob gross oder klein, an diesem Spass und Spiel teilnehmen können, wird in drei Grössenkategorien gestartet. Hunde unter 35 cm Schulterhöhe starten in der Kategorie Small, Hunde, die diese Schulterhöhe überschreiten, starten bis 43 cm in der der Kategorie Medium, alle grösseren sind der Kategorie Large zugeteilt. Innerhalb jeder dieser Kategorien bestehen 3 Klassen: 1 für das untere Mittelfeld, 2 für das obere Mittelfeld und 3 für die Elite. Bei der Kategorie Large müssen in der Schweiz zu Beginn noch Wettkämpfe in der Klasse A bestritten werden. Ein Agility-Parcours besteht aus zwölf bis zwanzig Hindernissen und ist zwischen 100 und 200 Meter lang. Die Anordnung der Hindernisse wechselt von Wettkampf zu Wettkampf. Teilweise stehen die Hindernisse sehr nahe beieinander, so dass es für den Hundehalter sehr schwierig werden kann, seinen vierbeinigen Freund auf den richtigen Weg zu lenken, zumal der Hund nur durch Zurufe und Körperbewegungen beeinflusst werden darf. Jede Berührung des Hundes ist untersagt und wird demzufolge als Fehler gewertet.


Wir bieten den Part des “Agility just for fun” an. Das eignet sich wirklich für jeden Hund.


Anmeldeformular


Zurück zur Seite Kurse